Koper

Koper
Koper ist die einzige Seehafenstadt in Slowenien an der Adriaküste.

Koper ist die größte Stadt im slowenisches Küstenland Primorska. Die einzige Seehafenstadt des Landes liegt unweit von Triest (Italien) an der Adriaküste. Sie lockt vor allem mit ihrer wunderschönen historischen Altstadt mit typisch engen Gassen und Gebäuden im venezianischen Stil. Die meisten Sehenswürdigkeiten wie der Prätorenpalast, die Kathedrale Mariä Himmelfahrt und etliche Palazzi kann man bei einem Bummel über den zentralen Tito-Platz entdecken.

Im Vergleich zu anderen Urlaubszentren Sloweniens ist der Tourismus in Koper erst am Erwachen. Viele der alten Palazzi warten noch auf ihre Restaurierung, aber genau das macht auch den besonderen Charme des Ursprünglichen aus, den sich Koper bewahren konnte.

Koper bietet außerdem einige Badestrände, einen Jachthafen und eine Promenade zum Bummeln. Trotz ihrer vielen Vorzüge ist die Stadt noch nicht überlaufen. Koper hat alles für einen abwechslungsreichen und erholsamen Urlaub am Meer. Lernen Sie in unserem Reiseführer die interessantesten Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Koper kennen. Neben vielen Reisetipps stellen wir Ihnen empfehlenswerte Ferienwohnungen und Hotels in Koper vor, die Sie unkompliziert online buchen können.

Geschichte

Um die Stadt und ihre Bewohner zu verstehen und die Sehenswürdigkeiten richtig einzuordnen, sind einige historische Fakten sehr nützlich. Koper gehört zu den ältesten Städten Sloweniens. Die vielen Namen in unterschiedlichen Sprachen wie Capodistria (Italienisch), Kopar (Kroatisch), Gafers (Altdeutsch) und Capris (Lateinisch) erzählen von der wechselvollen Geschichte der Stadt. Was als winzige Siedlung auf einer felsigen Insel begann, entwickelte sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem bedeutenden slowenischen Wirtschaftszentrum.

Hafen in Slowenien
Hafen in Slowenien

Der Ursprung von Koper lässt sich bis zur römischen Stadt Caprea zurückverfolgen. Im Jahr 1278 schloss sich die Stadt freiwillig Venedig an und wurde später in den typisch italienischen Namen Capo d’Istria umbenannt. Nachdem sie lange zur venezianischen Republik gehörte, fiel sie im Jahr 1797 an Österreich und wurde schließlich 1919 mitsamt des Küstenlandes an Italien abgetreten.

Im Jahr 1947 wurde Koper Teil der Zone B des Freien Gebiets Triest unter jugoslawischer Verwaltung. Als das Gebiet 1954 aufgelöst wurde, fiel es an Jugoslawien. Koper wurde Slowenien zugeteilt, das eine Teilrepublik Jugoslawiens war. Die Mehrheit der italienischsprachigen Bevölkerung verließ die Stadt zwischen 1943 und 1954 in Richtung Italien.

Nach dem Zerfall Jugoslawiens im Jahr 1991 wurde Koper Teil des neuen unabhängigen Sloweniens. Mit dem einzigen Handelshafen an der slowenischen Adriaküste wuchs die Bedeutung der Stadt. Heute ist Koper auch Heimat der Universität von Primorska und hat eine vielversprechende Zukunft vor sich.

Sehenswürdigkeiten in Koper

Die wichtigste Sehenswürdigkeit von Koper ist die Altstadt, die auf die venezianische Zeit zurückgeht. Das Zentrum der Altstadt bildet der Titoplatz, wo sich der Prätorenpalast und die Kathedrale der Mariä Himmelfahrt befinden. Vom Tito-Platz (Titov trg) mit seinen historischen Palazzi führen die Čevljarska ulica nach Süden und die Kidričeva ulica nach Westen zum Jachthafen, der ebenfalls sehr gern von Touristen besucht wird.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Koper:

  • Sankt-Nazarius-Kathedrale
  • Kirche St. Basso
  • Mudator
  • Brunnen Da Ponte
  • Taverna Koper, das Salz-Lagerhaus des Hl. Markus
  • Wehrturm aus dem 15. Jahrhundert im Dorf Podpeč

Prätorenpalast

Der Prätorenpalast ist ein wunderschönes historisches Gebäude, das den früheren Herrschern der Stadt als Sitz diente. Heute gehört er zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten von Koper und beherbergt unter anderem das Rathaus und das Touristeninformationszentrum der Stadt. Mit seinen märchenhaften Zinnen kann man ihm beim Stadtbummel über den Tito-Platz nicht übersehen.

Der Palast von Koper ist nicht nur eines der elegantesten Gebäude der Stadt, sondern hat auch eine lange und interessante Geschichte. Er wurde im 13. Jahrhundert erbaut, wobei sein heutiges Aussehen im 15. Jahrhundert geprägt wurde. An dem Gebäude sind Elemente der späten Gotik-Renaissance und der venezianischen Gotik zu erkennen. Die letzten Restaurierungsarbeiten wurden erst 2001 vorgenommen. Er kann besichtigt werden. Ein guter Tipp für den Koper-Urlaub!

Adresse: Prätorenpalast, Titov trg 3, 6000 Koper – Capodistria, Slowenien

Prätorenpalast in Koper
Der wunderschöne historische Prätorenpalast zählt zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Kathedrale Mariä Himmelfahrt von Koper

Die Kathedrale der Himmelfahrt der Jungfrau Maria steht in der Altstadt und dient als Bischofskirche der römisch-katholischen Diözese Koper.

Ihr vierstöckiger Kirchturm wurde nach italienischem Vorbild gebaut. Darin läutet eine der ältesten slowenischen Glocken, die schon 1333 entstanden ist. Von der Spitze des Turms aus eröffnet sich ein herrlicher Blick über die Stadt und die Bucht von Triest.

Die Kirche wurde Ende des 12. Jahrhunderts errichtet und präsentierte sich ursprünglich im romanischen Stil. Nach einer Erweiterung im Jahr 1392 nahm sie jedoch mehr gotische Züge an. Eine auffällige Veränderung war die Fassade, die nach einem Erdbeben im Jahr 1460 mit Renaissance-Details umgestaltet wurde. Anfang des 18. Jahrhunderts, während der venezianischen Epoche, ließ die Stadt ihre Kathedrale an den damals beliebten Barockstil anpassen.

Adresse: Titov trg 1, 6000 Koper – Capodistria, Slowenien

Der Wehrturm oberhalb des Dorfes Podpeč

Der Wehrturm oberhalb des Dorfes Podpeč dient seit mindestens dem frühen 15. Jahrhundert als Verteidigungsanlage. Der runde, vierstöckige Turm wurde aus weißem, behauenem Stein mit Sandsteineinlagen erbaut. Er ist etwa 17 Meter hoch. Ursprünglich war die Spitze des Turms mit Steinplatten bedeckt.

Der Turm spielte eine wichtige Rolle bei der Verteidigung gegen die Invasion der Ungarn im Jahr 1411 und gegen osmanische Angriffe zwischen 1470 und 1501. Im Jahr 1513 versuchten österreichische Truppen erfolglos, den Turm vom nahe gelegenen Triest aus zu erobern. Die Republik Venedig behielt die Kontrolle über den Wehrturm bis 1797. Im Jahr 1988 wurden umfangreiche Restaurierungsarbeiten an dem Bauwerk vorgenommen. Ein interessantes Ausflugsziel mit schönem Blick auf die Landschaft.

Adresse: oberhalb von 6275 Podpeč, Slowenien

Brunnen Da Ponte

Auf dem Prešernov Platz am Muda-Tor befindet sich der bemerkenswerte Da Ponta-Brunnen, der bereits 1423 erstmals Erwähnung fand. Er war einst der wichtigste Verbindungspunkt zwischen der Inselstadt Koper und dem Festland. Schließlich wurde hier bis 1898 die Stadt über eine Wasserleitung mit Wasser versorgt.

Im Jahr 1666 ließ der Podestà Lorenzo Da Ponte den Brunnen umbauen und gab ihm sein heutiges barockes Aussehen. Ihm verdankt er auch seinen Namen. Das achteckige Becken mit einem Bogen erinnert an die Rialto-Brücke von Venedig und ist reich verziert.

Adresse: Brunnen Da Ponte, Prešernov trg 9, 6000 Koper – Capodistria, Slowenien

Brunnen Da Ponte
Der sehenswerte Da Ponte Brunnen wurde 1432 errichtet.

Tickets für Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Koper

Buchen Sie Tickets für Ausflüge und Aktivitäten in Koper bei unserem Reisepartner GetYourGuide* günstig und unkompliziert online. Hier die beliebtesten Aktivitäten.
Mehr Ideen und Tickets für Koper und Umgebung »

Strände, Baden und Wassersport in Koper

Die 8 Kilometer langen Strände in Koper bieten eine Vielzahl von Aktivitäten für alle Jahreszeiten. Die beiden öffentlichen Strände sind der Stadtstrand von Koper, „Mokra mačka“ und der Žusterna-Strand. Zwischen Koper und Izola gibt es noch einen weiteren Strandbereich, der Sonnenanbetern und Schwimmern zur Verfügung steht.

Mestna plaža Koper

Der Stadtstrand von Koper ist ein schöner, gepflegter Badeplatz am nordwestlichen Rand der Altstadt in der Nähe des Jachthafens. Er bietet alles, was man sich von einem Strand wünschen kann: ein Badehaus mit Toiletten und Umkleidekabinen, Liegewiesen zum Sonnenbaden, große Bäume zum Abkühlen im Schatten, Kinderspielplätze sowie kulinarische Versorgung. Der Strand kann kostenlos genutzt werden.

Der Uferbereich ist kieselig, ansonsten dominieren schöne grüne Rasenflächen. Durch den sanften Abfall der Uferzone ins Meer ist er auch für Familien mit Kindern und Nichtschwimmer geeignet.

Der Strand der Stadt ist mit der Blauen Flagge ausgezeichnet, was bedeutet, dass das Wasser sauber ist und der Strandbereich gut gepflegt wird.

Plaža Žusterna

Der Strand von Žusterna ist ein guter Platz zum Schwimmen und Genießen des sonnigen Wetters. Dieser von Beton und Steinen dominierte Strand liegt etwas außerhalb der Stadt und verfügt über Grasflächen, die zum Picknicken und Entspannen, teilweise auch im Schatten, einladen. Sonnenschirme und Liegestühle können vor Ort gemietet werden, und es gibt auch kostenlose Duschen .

Der Strand verfügt über saubere Toiletten (einschließlich einer barrierefreien Variante) und einen Wickelraum. Während der Saison ist auch ein Restaurant vor Ort geöffnet. Ergänzt wird das Angebot durch ein gebührenpflichtiges olympisches Schwimmbecken mit Süßwasser und ein kleineres Salzwasserbecken für Kinder, die auch die Spielgeräte nutzen können.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Ort sind, an dem Sie Wassersport oder andere Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Meer genießen können, ist Active Koper der perfekte Ort. Es befindet sich in Žusterna und ist von Juni bis September geöffnet. Hier werden Kajaks, Windsurfen, Tretboote, Segeln, Tauchen und viele andere Wassersport-Abenteuer angeboten.

Hundestrand von Koper

Für Hundebesitzer wurde am Ende der Semedel-Promenade ein Hundestrand ausgewiesenen, an dem sich ihre Hunde abkühlen können.

Der Strand ist eingezäunt und sehr klein. Auch der etwas umständliche Zugang für die Tiere zum Wasser wird von manchen Besuchern bemängelt. Doch immerhin gibt es einen Hundestrand in Koper.

Adresse: Koper Brücke, Semedelska cesta, 6000, Koper, Slowenien

Carpaccio-Platz in Koper
Der Carpaccio-Platz in Koper ist auch sehr beliebt bei Touristen.

Weitere Aktivitäten in Koper

Wandern und Radfahren

Im slowenischen Istrien rund um Koper gibt es auch viele verschiedene Wanderwege, die alle ein einzigartiges Erlebnis bieten. Auf den Pfaden lernt man istrische Dörfer kennen und die Natur des Landes mit ihren Flüssen, Wasserfällen, Weinbergen und reizenden Küstenlandschaften lieben. Die Region ist auch reich an Burgen und Schlössern.

Der Parenzana – Weg der Gesundheit und Freundschaft ist einer der am meisten genutzten Rad- und Wanderwege in Koper.

Reiten

Wer die reizvolle Landschaft lieber vom Rücken eines Pferdes aus erkunden möchte, hat in Koper auch dafür Gelegenheit.

Klettern

Auch für den Klettersport gibt es in Koper beste Bedingungen, zum Beispiel im örtlichen Boulderzentrum oder am Rand des Karstgebirges.

Vogelbeobachtung

Eine weitere interessante Aktivität ist die Vogelbeobachtung.

Das Naturschutzgebiet Škocjanski zatok ist ein guter Ausgangspunkt dafür. Dieses Feuchtgebiet mit Süß- und Brackwasser beherbergt viele verschiedene Vogelarten und ist somit ein idealer Ort für die Vogelbeobachtung. Es gibt einen Naturlehrpfad, der als Rundweg angelegt wurde und an dem sich mehrere Beobachtungspunkte befinden. Der Pfad ist etwa 2 km lang und leicht zu begehen. Ein schöner Ausflug für interessierte Naturfreunde!

Sprache

Die Einwohner der Stadt sprechen Slowenisch, Italienisch, Serbokroatisch, Mazedonisch und Albanisch. Die ersten beiden Sprachen haben offiziellen Status. Da in der Stadt eine große italienische Gemeinschaft lebt, sind auch Straßenschilder und andere Texte zweisprachig.

Top Unterkünfte und Hotels in Koper

Die folgenden Unterkünfte und Hotels in Koper wurden von ehemaligen Gästen als außerordentlich gut bewertet:

  • Bellavista Resort
  • Sea Sun & Me
  • La Bella Vita Marezige
  • Apartment Hanna
  • Villa Moare
  • Happy Casa Oldtown Boutique

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Koper

Eine schöne Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in Koper finden Sie auf folgender Seite.

Koper ist eine interessante und noch nicht überlaufene Stadt, die viel Abwechslung und Möglichkeiten zur Erholung am Wasser bietet.

*Wenn Sie über unsere Werbung für Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Koper auf die Webseite unseres Reisepartners gelangen und dort einen Ausflug, Eintrittskarten oder Aktivitäten buchen, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis bleibt für Sie gleich.

Fotos:

Koper, SzilasEigenes Werk, Public Domain, Wikimedia Commons
Hafen in Slowenien von weareaway ꟾ Pixabay

Da Ponte Brunnen, Earnest BEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Wikimedia Commons
Prätorenpalast, Sailko – Eigenes Werk, CC BY 3.0, Wikimedia Commons
Carpaccio-Platz, Earnest BEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Wikimedia Commons